Aktuelles

Epic Records nimmt Divoe unter Vertrag

Epic Records freut sich auf die Zusammenarbeit mit Divoe: Der aus Gelsenkirchen stammende Musiker mit arabisch-/ türkischen Wurzeln debütiert beim Berliner Sony Music-Label mit der Single „Habibi ma Bella“, die ab sofort bei allem DSPs und Streaming-Partnern erhältlich ist.

Das Video zu dem Song, eine originäre Kombination aus modernen Afrobeats mit melodischen Rap- und Gesangsparts, ist seit Juni bei YouTube online und verzeichnete dort mehr als fünf Millionen Views.

Unser Foto zeigt v.l. hinten: Benjamin Euler (A&R Coordination Epic Records), Anni Barsoe (A&R Manager Epic Records), DIVOE, Cem Oztabakci (Management DIVOE), Fiete Klatt (Director A&R Epic Records), Vorne: Katie Kirk (Director Marketing Epic Records), Verena Staudacher (Label Manager Epic Records), Philipp Pritzkow (Product Manager Epic Records).


 Kommentare