Aktuelles

Sie begannen mal gemeinsam bei der Warner Music Class - jetzt sind sie globale Stars

Was haben Dua Lipa, Anne-Marie und HONNE gemeinsam? – Sie alle waren Teil der „Warner Music Class of 2015“ und sind jetzt weltweit bekannte Stars. Das seit vier Jahren erfolgreich etablierte Warner Music Format aus UK fand am Mittwoch, den 22. Mai 2019, nun auch erstmals in Deutschland statt. Im Berliner Club „Gretchen“ feierten rund 300 geladene Gäste gemeinsam mit den Kollegen von Warner Music den Showcase der UK Newcomer Highlights 2019.

Jan Köppen führte durch den Abend mit den drei spannenden, neuen Künstlern Maisie Peters, Hamzaa und JC Stewart.

Die 18-jährige Folk-Pop-Sängerin & Songwriterin Maisie Peters aus Brighton verzauberte das
Publikum dabei mit ihren ehrlichen, klangvollen Songs und ihrem jugendlichen Charme. Gleich ihre erste Single „Place We Were Made“ (2017) entwickelte sich zum viralen Hit, aktuell startet sie mit ihrer Single „Stay Young“ durch und zählt mit weltweit über 70 Millionen Streams zu Warner Musics „Ones To Watch“ von 2019. Die R&B/Soul-Sängerin, Songwriterin & Produzentin Hamzaa aus East
London begeisterte mit ihren kraftvollen Texten und mit ihrer großen Stimme. 2018 erschien ihre
Debüt-EP „First Signs Of Me“, sie trat bereits in der BBC-Institution „Later... with Jools Holland“ auf und zählt u.a. Stormzy, Anne-Marie und Jorja Smith zu ihren Fans.

Dem Singer-Songwriter JC Stewart aus Nordirland brachten seine melodischen Stücke wie „Medicine“ bereits Vergleiche mit Hozier und James Bay ein. Er arbeitete außerdem bereits mit Rudimental, Zak Abel, Lewis Capaldi und James TW und ist ein gefragter Songwriter auch für andere Künstler, wie UK-Star Lewis Capaldi.

Christian Klabunde, Brand Manager International Warner Music Central Europe freut sich: „Ein tolles Format und ein großartiger Abend mit spannenden Künstlern, die man auf jeden Fall im Auge behalten sollte. Wir sind jetzt schon gespannt, was von den Dreien in den kommenden Monaten noch zu hören sein wird und freuen uns, sie auf ihrem Weg begleiten zu können.“


 Kommentare