Aktuelles

Sony Music kooperiert mit Selfmade Records und Division

Sony Music gibt langfristige Kooperation mit Elvir Omerbegovic und seinen beiden Labels Selfmade und Division bekannt. Selfmade Records war viele Jahre in Folge das umsatzstärkste Hiphop-Label Europas mit insgesamt 15 top 10 Alben.


Sony Music übernimmt den Vertrieb des gesamten bisherigen Katalogs von Selfmade und Division, darunter neun Nummer 1 Alben und wird darüber hinaus künftige Veröffentlichungen der Labels vertreiben. Dazu zählen die Künstler 257ers, Karate Andi, RIN, Kynda Gray und Yugo. Ziel ist es die wegweisende, visionäre Label-Arbeit von Selfmade und Division weiterzuführen, und mit gebündelten Kräften noch mehr zu erreichen. Elvir Omerbegovic, geschäftsführender Gesellschafter von Selfmade Records, leitet auch weiterhin die Geschäfte des Labels und wird im Zuge dessen President of Urban Sony Music Germany.
Die kommenden Veröffentlichungen beider Labels werden unter dem Sony Music-Dach federführend von Gold League, dem neu gegründeten Vertriebslabel für urbane Musik gearbeitet.


 Kommentare